Sie wollen noch vor der Hochzeit mögliche Folgen einer Trennung vereinbaren und damit einem möglichen Streit nach einer Trennung vorbeugen? Hier ist eine auf Ihre Bedürfnisse maßgeschneiderte, individuelle Lösung gefragt.  Gerne beraten wir Sie bei der Gestaltung Ihres Ehevertrages.

Trotz Ehevertrag sollten sich die Beteiligten aber darüber im Klaren sein, dass ein Ehevertrag oft einige Jahre überdauert hat, so dass die Frage gestellt werden muss, ob der Vertrag noch immer gerechte Lösungen für die konkrete Situation der Trennung und auch nach Scheidung enthält. Hält der Vertrag überhaupt einer Wirksamkeitskontrolle vor den Familiengerichten stand? Und was bedeutet der Ehevertrag  überhaupt im Einzelnen?

Nichts ist bei einer Scheidung so umstritten, wie der vor Jahren geschlossene Ehevertrag. Setzt im Laufe der Ehe ein Ehegatte seine berufliche Entwicklung aus oder gibt er sie ganz auf, um die Kinder zu betreuen, sind ganz andere Regelungen nötig als in einer kinderlosen Ehe.

Ein Vertrag, der pauschal Unterhalt, Zugewinnausgleich und Versorgungsausgleich ausschließt, kann unwirksam sein. Dann ist der Ehevertrag komplett vom Tisch und es gelten die gesetzlichen Regeln. Daher erfordert die Gestaltung des Ehevertrages Erfahrung und Fingerspitzengefühl, damit er im Trennungsfall hält.

Sprechen Sie uns an, damit wir gemeinsam eine optimale Lösung für Ihre Bedürfnisse entwickeln